Bei russ. Oligarch Deripaska hat FBI, lt. Medienberichten, Hausdurchsuchungen geführt wegen Verdacht Geldwäsche, Erpressung, Auftragsmord. Raiffeisen finanzierte Deripaska € 460 Mio für Erwerb Anteile an österr. Baukonzern Strabag. „Wie kann man in so kurzer Zeit so reich werden? Ich kenne dafür kein Rezept, das funktioniert nur durch Lug und Betrug bis hin zum Auftragsmord.“ Raiffeisen-Generaldirektor Holztrattner veröffentlicht das im Buch „Macht ohne Moral“ und in Interview Zeitung „Echo“ – lesen Sie hier selbst.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s