Ich wünsche Ihnen dass sie ihr Unternehmen wieder zurück bekommen. Ich kaufe in letzter Zeit kaum noch Roco Produkte, weil ich enttäuscht wurde, Produkte aus Vietnam kommen und eine minimale Qualität haben. Über 50% meines Bestandes ist Roco made in Austria. Neuere Loks und Wagen kaufe ich eher seltener bei Roco. Wenn ich made in Vietnam sehe lasse ich es liegen. Ich hoffe, wenn Sie Roco wieder besitzen, dass sie alles wieder komplett nach Europa holen und wieder Qualität wie es früher war produzieren. Als ich vor 5 Jahren ins Digitale Zeitalter eingestiegen bin, bin ich zu Trix Märklin, weil auf der Messe auf der ich war die Mitarbeiter von Roco nicht im Stande waren auf mich zuzugehen, sich lieber selbst hinter ihrer Theke bespasst haben. So gewinnt man keine Kunden. Roco war einst meine Lieblingsmarke und ebenso die meines Sohnes der im Alter von drei Jahren in den Neunzigern seine erste Start Packung von Roco bekommen hat. Viel Glück

3 Kommentare zu „Enttäuschte Kunden – Eine von vielen Zuschriften die mich erreichen

  1. Guten Tag,
    ich habe gestern der Marke Roco endgültig den Rücken gekehrt, wo ich mir in den 90ern meine erste Roco-Lok kaufte! Auslöser meiner endgültigen Entscheidung waren der miese Kundenservice (Überheblichkeit oder Schweigen) und die unterirdische Qualität (Fehlteile oder nicht passende Teile oder Fehlbedruckungen). Murks in Serie zu Mondpreisen…genau mein Humor. Wenn ich „Made in Vietnam“ lese, bekomme ich das Kotzen. Die können es dort definitiv nicht! Ich frage mich, wann Roco im Kongo produziert? Schluß. So einen Saftladen unterstütze ich nicht länger! Es gibt auch noch andere Hersteller am Markt.

    1. Wie gesagt, etwas Herzblut muss, neben den anderen Interessen der „Geschäftsführungen“, immer dabei sein. Und für die, die das in Asien zu Hungerlöhnen produzieren (Produkte kosten aber soviel, als wenn sie in der EU produziert wären), ist alles nur „Spielzeug“, egal ob Billigpuppe, Plastik-Roboter oder eben High-Tech Kunstwerke wie Modelleisenbahnen. Abartig!

  2. Tja, dieses „Phänomen“ ist leider (auch), neben vielen weiteren Gründen, der Tatsache geschuldet, dass kaum noch jemand oder allenfalls wenige hinter dem eigentlichen „Produkt“, egal in welchen Bereich, steht/stehen; null Enthusiasmus, null Engagement, null Interesse, null Geschichte, null Gefühl, null Herzblut, „man macht halt zeitweise mal irgendetwas hier, dann da, bis man wieder weiterzieht um wieder vielleicht etwas „Kohle“ andernorts zu machen, Pfusch und kein Interesse überall, Hauptsache möglichst jung und billig die Devise der Wirtschaft, „alles egal“ die Devise vieler Arbeitnehmer, egal ob das nun in der Autowerkstätte, auf der Baustelle, in der Bank, in der Behörde, in der Medizin, dem „Recht“, der Politik oder eben beim Produzieren einer Modellbahn ist. Das zieht sich vielerorts durch wie ein roter Faden. Von löblichen Ausnahmen mal abgesehen. Wenn die wahlweise belächelten oder verhassten Babyboomer weg sind, wird die Welt noch jammervoll zurückblicken. Der Bereich Modellbahn und Modellbau ist von Hause aus eigentlich eines der letzten Paradiese. Ein Jammer, das gewisse Leute das so gefühllos runterreiten. Schade, das die Branche so leidet. Zum Thema Know How und Produktion in Asien (aus bekannten Motiven) lässt sich nur soviel sagen: Die Erbsenzähler/innen, Raffges und Rhetoriker/innen sollen mal noch mehr Know How aus der Hand geben: Eine Bohrmaschine auf vier Rädern können viele produzieren, einen Zwölfzylinder nur wenige. Kann man sehen, wie man will. Aber es gilt:
    Bei eigentlich relativ wenigen Produkten, wie z. B. der Modellbahn, kann man sagen, dass der bekannte Spruch nicht (!) passt: Da wird konsumiert, was man nicht braucht, von Geld, das man nicht hat, um Leuten zu imponieren, die man nicht leiden kann. Viele Leute ahnen nicht, was ihnen beim Thema Modellbahn entgeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s