In der zwölften Fuckup Night Salzburg erzählt Peter Maegdefrau, der ehemalige Eigentümer der Firma ROCO Modelleisenbahnen, über seine Geschichte rund um den Konkurs von ROCO im Jahr 2005 und die Verwicklung vom Raiffeisenverband Salzburg. Von Rechtsstreitigkeiten über Selbstzweifel bis hin zur existenziellen Not – Peter Maegdefrau spricht ganz offen über persönliche, rechtliche und familiäre Folgen, was er letztlich daraus gelernt hat und welche Tipps er anderen auf den Weg geben würde.

Was sind die Fuckup Nights?
Das Format wurde in Mexiko erfunden und 2012 gegründet. In über 300 Städten weltweit und auf jeder Fuckup Night sprechen mutige Macherinnen und Macher öffentlich über Projekte, Startups und Unternehmen, die gewaltig schief gelaufen sind und teilen ihre Erfahrungen mit der Community. Anschließend können die Zuschauer Fragen direkt an die Speaker richten und sich mit ihnen austauschen.

Danke an Aleksandra Nagele und die Administratoren von der brutkasten für die Organisation und Moderation dieser Fuckup Night per Livestream. Falls noch Fragen unbeantwortet geblieben sind oder Sie etwas spezifisches interessiert, hinterlassen Sie hier einen Kommentar.

YouTube-Kanal von Fuckup Nights Salzburg:
https://www.youtube.com/channel/UCzVExaNZIrZUy8lVciGYe4w

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s