Dieses Mail von „huber.anton74@yahoo.de“ (Huber Anton74 – Mail 17.01.2011), das von dem Nobelhotel „Reiter Posthotel Achenkirch“ unweit der Villa des Herrn Franz-Josef Haslberger anonym an Maegdefrau geschickt wurde, dürfte wohl von Herrn Haslberger stammen, der zeitweise 74% der ROCO-Auffanggesellschaft in der Schweiz, in seiner „Haslberger Railway Holding AG“ in Baar (später in Zug) geparkt hatte.
Haslberger (Baustoffe Hasit und Röfix in Freising mit rund € 500 Mio. Umsatz) hat laut öffentlichen Bilanzen hohe Verbindlichkeiten beim Raiffeisenverband Salzburg und diese sind u.a. auf Liegenschaften bei ihm besichert.
War das nur ein Freundschaftsdienst für Raiffeisen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s